Seite wählen

iOS 14.2 macht deine Musik leiser und du kannst nichts dagegen tun. Nötig oder Dreist?

von | 17. 11. 20 | Apple

Apple Health Benachrichtigung

Health App Update überwacht Lautstärke

Mit iOS 14.2 bringt Apple ein neues Feature, dass mancher eher als nervig betrachtet.

In der Apple Health App wird nun die Lautstärke überprüft, auf der man Inhalte konsumiert.

Dabei hat die App vorprogrammierte Grenzwerte die man wohl nicht überschreiten sollte wenn einem die eigenen Ohren lieb sind.

Probleme mit Autoradio und Co.

Die Funktion ist eigentlich für Kopfhörer gedacht und soll die Ohrgesundheit bei Kopfhörern sichern.

Problematisch ist aber, dass iOS alle Geräte, die nicht der eigene Lautsprecher sind, gleich betrachtet.

Das hat dazu geführt, dass bei Usern, die ihr Smartphone mit dem Auto verbinden immer wieder die Lautstärke reduziert wird.

Das ist natürlich nervig, führt aber vor allem dazu, dass Vielfahrer – so wie berufliche LKW Fahrer, ihr Smartphone hervorholen müssen um die Lautstärke wieder anzupassen. Das ist auf deutschen Autobahnen illegal.

Nur Nervig oder einfach auch dreist?

Die Implementierung und die resultierenden Probleme beim Autofahren machen die dreistigkeit dieses Updates klar. Aber auch allgemein finde ich es zu extrem, dass Apple einen in der Nutzung einschränkt.

Man hat schließlich für das Gerät bezahlt. Apple sollte einen sein iPhone, iPad und Co. so nutzen lassen wir man möchte.

Das Erzwingen geht einfach zu weit.

Nächste Artikel

Willst du mehr?